Ursa Koch liest aus ihrem neuen Roman 'Die Strandgängerin' - einzige Lesung in Hamburg am 25. August 2017

Der 'Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V.' ist sehr stolz, die einzige Lesung der nicht nur Freunden der Kapverdischen Inseln bekannten Autorin Ursa Koch in Hamburg präsentieren zu dürfen.

Ursa Koch ist eine exzellente Kennerin der Republik Kap Verde, dies hat sie durch ihre beiden Romane 'Das Kapverdenhaus' und 'Im roten Schein des Nibiru' eindrucksvoll bewiesen.

Sphaera Mundi zeigt am 30.Juni 2017 auf einer Ausstellung das kreative Erbe „Lass Dich inspirieren“

Die Ausstellung ist ein Projekt, das durch die Stadtverwaltung von Ribera Grande auf der Insel Santiago gefördert wird und an dem Schüler, Lehrer und Handwerker mitgewirkt haben.

Sie findet an diesem Freitag im Portugiesischen Kulturzentrum von Praia statt. Das Projekt spricht die Themen der kulturellen Erziehung und des kulturellen Unternehmertums sowie Fragen des sanften Tourismus an. In diesen Kontext gehört auch des Museums der Welt, das durch die CPLP gefördert wurde.

Uni Cabo Verde feiert 150 Jahre Seminário do Liceu de São Nicolau

Die Universität von Kap Verde, vertreten durch die Fakultät für Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften und Kunst, feierte am 3. Juli 2017 mit einem Symposium den 150. Jahrestag des Priesterseminars auf der Insel São Nicolau.

Der Präsident der Republik Kap Verde, Jorge Carlos Fonseca, eröffnete die Veranstaltung, die im Präsidentenpalast in Praia stattfand, persönlich. Die Veranstaltung stand unter dem Titel 'Die Institution, ihre Rolle in der religiösen Bildung und ihr Beitrag zur Konsolidierung der kapverdischen kulturellen Identität.

'Kap Verde Tag' am 26. August 2017 in Bad Bramstedt

Aufgrund des großen Erfolgs im Vorjahr findet der nächste vom Europäisch-Kapverdischen Freundeskreis e.V. veranstaltete 'Kap Verde Tag' am Samstag, 26. August 2017 wieder in Bad Bramstedt (Schlosssaal, Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt / Schleswig-Holstein) statt.

Interessierte erwartet wieder ein bunter Programm-Mix, der aber auch genügend Zeit für einen Informations- und Erfahrungsaustausch sowie für geselliges Beisammensein lässt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt - natürlich wird das kapverdische Nationalgericht Cachupa nicht fehlen.

Neues Hilfsprojekt: Sanierung WC-Anlage in der Grundschule Porto Mosquito

Die kleine Grundschule in dem entlegenen Örtchen Porto Mosquito (Ilha do Santiago) benötigt dringend Hilfe. Die dortigen sanitären Anlagen sind nicht mehr funktionsfähig und die Infektionsgefahr für die Kinder ist groß.

Der EKF e. V. möchte dieses Projekt schnellstmöglich angehen. Für 2.000 Euro können die hygienischen Verhältnisse für die Schülerinnen und Schüler grundlegend verbessert werden.

Buchpremiere 'Die Strandgängerin'

Der neue Roman 'Die Strandgängerin' von Ursa Koch ist ab sofort im Buchhandel oder über den Online-Shop des EKF e. V. erhältlich.

Die Buchpremiere findet am Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek in Reutlingen statt. Die Begrüßung übernimmt der Kulturamtsleiter Herr Dr. Werner Ströbele.

Der Europäisch-Kapverdische Freundeskreis e.V. freut sich, eine Lesung in Hamburg am Freitag, 25. August 2017 um 19 Uhr im VHS-Zentrum Ost in Hamburg (Berner Heerweg 183, 22159 Hamburg-Farmsen) präsentieren zu können.

Weitere Lesungen stehen bereits fest:

Neuer Roman von Ursa Koch: Die Strandgängerin

„Die Strandgängerin“ lautet der Titel meines neuen Romans und wer genau hinsieht entdeckt auf dem Cover neben den beiden Hunden auch ein azurblaues Tuch mit goldgelben Sternen darauf. Die kapverdische Flagge. Demnach muss das Buch etwas mit den Inseln im Atlantik zu tun haben, denken sicher die Betrachter. Und sie haben recht. Die Geschichte spielt auf den Kapverden. Der Archipel hat es mir angetan. Mehr noch, er lässt mich nicht mehr los, ebenso wie viele Menschen, die Jahr für Jahr die Inseln bereisen. Manche werden gar sesshaft dort.

Die letzten Risse im Mauerwerk werden beseitigt

Momentan werden noch die letzten Risse im Mauerwerk um das Gebäude beseitigt. Dies ist eine Zeit-aufreibende Arbeit für das Team von Dede. Die Außenmauer ist im Laufe der Jahre von beiden Seiten sehr beschädigt. Jedoch mit etwas Geduld ist nun kein einziger Riss mehr zu sehen. In der kommenden Woche können auch dort die Malerarbeiten beginnen.

Das Gebäude hat nun den ersten Basisanstrich erhalten, und seit heute beginnt Dede die Farben aufzutragen. Es sieht einfach toll aus, diese Frische! Die Einwohner sowie die Kinder von Achada Monte sind begeistert!