Reiseberichte

Kapverden im Herbst 2018

Unsere alljährliche Kapverdenreise ist für uns schon eine liebe Gewohnheit geworden. Obwohl wir wissen, daß die Hälfte der zwei Wochen mit Besuchen, Besorgungen und Lieferungen von Teilen, der nicht kleinen Wunschlisten unserer Schule in Nhagar (Assomada) auf Santiago, ausgefüllt ist.

Traditionsgemäß genießen wir am Anfang ein paar Tage Lissabon, eine unserer Lieblingsstädte. Da die Tap-Air Portugal einen günstigen Stopover anbietet, der wunderbar in den Kapverdenflug passt, lässt sich das bestens kombinieren.

Neues Buch: Bericht über eine Gruppereise nach Kap Verde - Eindrücke und persönliche Beobachtungen

Der Lehrer Joachim Frank hat Kap Verde mit einer Reisegruppe besucht und über seine Erlebnisse und Eindrücke ein Buch geschrieben. Nach Verlagsangaben ein „individueller und emotionaler Reisebericht“, der jedoch bei der Lektüre manchmal zwiespältige Gefühle hinterlässt. Es war allem Anschein nach eine Standardrundreise, die den Autor über Praia nach Fogo, Mindelo und Sal führte. Begleitet von lokalen Führern erlebte er das alltägliche Leben auf den Inseln, die Freundlichkeit der Menschen und ihre Musik.

Buchbesprechung „Reise auf die Kapverden“ (2010)

Deutschsprachige Reiseführer über die kapverdischen Inseln sind in den vergangenen Jahren häufig erschienen. Übersetzungen kapverdischer Autoren sind dagegen nur selten finden. Die Beschäftigung mit diesem Kulturkreis ist meist einer kleinen Gruppe von Sprachwissenschaftlern vorbehalten. Dabei hat der Archipel vor der Westafrikas eine durchaus lebendige Literaturszene vorzuweisen, die Beachtung auch außerhalb des portugiesischen Sprachraums verdient.

Der Naturpark 'Serra Malagueta'

Mit der Gründung des Naturparks 'Serra Malagueta' wurde das integrierte Ziel verfolgt, umweltverträglichen Tourismus mit Naturschutz und ökonomischem Fortschritt der lokalen Bevölkerung zu verbinden. Auf Grund der grandiosen Landschaft und des offensichtlich konsequentem Aufbaus - unter aktiver Beteiligung der Ortsansässigen, scheint dies hier zu gelingen. Wir führten ein längeres Gespräch mit Mark Berg, einem Mitglied des amerikanischen 'Peace Corps' der für einen Zeitraum von zwei Jahren zusammen mit seinem einheimischen Team versucht, eine funktionierende Park-Infrastruktur aufzubauen.

Kapverdische Geschichte: Ein Schriftsteller zu Besuch auf der Insel Sal im Jahr 1956

Im Jahr 1956 brach der österreichische Reiseschriftsteller und Jäger Ernst A. Zwilling zu einem mehrmonatigen Besuch von Portugiesisch-Westafrika, dem heutigen Angola, auf. Auf dem Frachter „Svealand“ fuhr er von Hamburg über Lissabon, die kapverdische Insel Sal, Dakar und Matadi nach Luanda. In seinem Buch „Angola-Safari“ (Mödling bei Wien, ohne Jahrgang, vermutlich 1958) beschrieb er seine Reiseerlebnisse. Hier wird - in Auszügen - sein Bericht über den zweitägigen Aufenthalt auf Sal (S. 29 - 35) wiedergegeben.

Eine Reise nach Kapverden

Im November 2004 hatte ich die Ehre, zusammen mit unserem Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse und den Kollegen Anita Schäfer und Axel Berg, einige Länder Westafrikas zu besuchen. Eine Etappe dieser Delegationsreise waren die Kapverden – ein Inselreich mit demokratischen Strukturen und damit vorbildlich für andere afrikanischen Staaten.

Programmhinweis: „Die Kapverden – Vulkaninseln im Wüstenwind“

Am 14. Juli 2006 um 19.00 Uhr (Wiederholung am 21. Juli 2006 um 17:20 Uhr) auf ARTE (Filmlänge: 43 min), ein Film von Dr. Walter Sigl und Bernhard Rübe
mit Robert Sigl und Uwe Scherner.

„Landschaften wie aus einer anderen Welt - mitten im Atlantik: Trockene Wüsten, aber auch tropisches Grün, lebensfeindlich und doch bewohnt; spärliches Leben an Land, Reichtum und Überfluss im Meer. Eine Inselwelt voller Gegensätze: Die Kapverden.

Faszination Kapverden - ein geographischer Streifzug durch ein Entwicklungsland im Aufbruch

Der Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V. lädt Sie sehr herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Die Kapverdischen Inseln, vor der Westküste Afrikas gelegen, gelten trotz der vorherrschenden großen Armut für viele Urlauber als letztes Paradies auf Erden.

In seinem Vortrag möchte Sie Prof. Dr. Siegmund auf einen Streifzug in diese in Europa weitgehend unbekannte Welt mitnehmen und Ihnen insbesondere Einblicke in die Besonderheiten von Natur und Umwelt der Kapverden geben.