Cesaria Evora auf ARTE

Cesaria Evora auf ARTE

Ersttagsbrief Cesaria Evora.

Mit dem modernen Titel # Afrika (Hashtag Afrika) macht das Magazin 'ARTE Magazin' mit seiner aktuellen Print-Ausgabe auf Afrika aufmerksam: 'Aufbruch - Kunst, Musik, Kultur und Start-Ups: Ein Kontinent in Bewegung und im Wandel' lautet der Untertitel zum Schwerpunkt des deutsch-französischen Fernsehsenders im Juni.

Und wo es um afrikanische Musik geht, da kann und wird Musik von den Kapverdischen Inseln nicht fehlen. Nicht umsonst heißt es so schön: wo ein Kapverdianer ist, da ist Musik.

Und wo es um Musik von den Kapverden geht, da ist der Spirit der legendären Cesaria Evora. Jener 'Königin der Morna', die stets barfuß auftrat und als Botschafterin der Musik aus Kap Verde bis zu ihrem Tod im Alter von 70 Jahren am 17. Dezember 2011 galt.

Einer der Höhepunkte ihrer Karriere war ihr Auftritt bei der Abschlussveranstaltung der EXPO 2000 in Hannover als Vertreterin der Kapverdischen Inseln.

Die Sängerin Solange Cesarovna brachte den Messebesuchern der Internationalen Tourismusbörse in Berlin im vergangenen Jahr die Musikvielfalt ihres Landes näher und stellte bei dieser Gelegenheit ihre aktuelle CD 'Mornas' vor, auf der sie zu Ehren des 150. Geburtstags von Eugénio Tavares den Texten des kapverdischen Dichters ihre Stimme gibt.

Beim abschließenden Klassiker 'Sodade', der an die 'Königin der Morna' - Cesaria Evora - erinnerte, sang selbst die Botschafterin der Republik Kap Verde in Deutschland, I.E. Jaqueline Maria Duarte Pires Ferreira Rodrigues Pires, begeistert mit.

Jede Kapverdianerin und jeder Kapverdianer bekommt nicht nur Sehnsucht, wenn irgendwo Evoras wohl bekanntester Song 'Sodade' (Sehnsucht) gespielt wird.

Längst haben sich andere MusikerInnen, wie z. B. Lura und Mayra Andrade, aufgemacht, in die (noch zu großen) Fußstapfen der Cesaria Evora zu treten.

Lassen Sie sich die interessante Musikdokumentation am Sonntag, 9. Juni 2019 von 22:30 bis 23:25 auf ARTE nicht entgehen.

Arne Lund
5.6.2019