Kapverdische Musik in Hamburg: Konzert der Gruppe Nôs Raíz

Kapverdische Musik in Hamburg: Konzert der Gruppe Nôs Raíz

Die mit dem EKF e.V. befreundete Portugiesisch-Hanseatische Gesellschaft e.V. präsentiert am Samstag, 17. November 2018 um 20:00 Uhr im Bürgertreff Altona-Nord (Gefionstr. 3, 22769 Hamburg) ein Konzert der Gruppe Nôs Raíz.

Nôs Raíz wurde 2015 von in Lissabon lebenden kapverdischen Musikern zweier Generationen gegründet, um die traditionelle kapverdische Musik zu pflegen und neu zu interpretieren.

Das älteste Bandmitglied, der Gitarrist Armando Tito, war lange mit Cesária Évora auf Tournee und hat mit anderen Größen der kapverdischen Musik wie Bana und Tito Paris zusammen gespielt.

Stephan Almeida, Sohn des Cavaquinho-Virtuosen Bau, ist eines der jüngsten Mitglieder der Gruppe und macht bereits jetzt seinem berühmten Vater Konkurrenz auf dem der Ukulele verwandten Instrument. Begleitet werden die beiden von Aldair Neves auf dem Keyboard und Nir Paris auf dem Schlagzeug.

Der Sänger der Gruppe, Flégon Oliveira, singt teils traditionelle, teils neue Stücke mit seiner warmen Stimme, die den Liedern eine unaufdringliche Innigkeit verleiht.

Kartenreservierungen sind möglich über die Bühne im Bürgertreff Altona,
Tel. 040/42102710 bzw. Email: buergertreff@altonanord.de

Eine Veranstaltung der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft (PHG).
Eintritt 15 Euro, (12 Euro für PHG-Mitglieder)

Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft
Arne Lund
3.11.2018