Lesung 'Das Kapverdenhaus' am 26.11.2015 in Ulm

Lesung 'Das Kapverdenhaus' am 26.11.2015 in Ulm

Unser Vereinsmitglied Ursa Koch freut sich auf die nächste Lesung 'Das Kapverdenhaus', die am kommenden Donnerstag, 26.11.2015 ab 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek in Ulm (Vestgasse 1, 89073 Ulm, Telefon 0731-1614100) stattfindet.
(Der Eintritt beträgt 7 Euro / ermäßigt 3,50 Euro / nur Abendkasse).

Die Buchpremiere ihres neuesten Romans fand bereits am 9. September 2015 in der Stadtbibliothek in Reutlingen statt.

Mit großem Stolz präsentierte der 'Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e. V.' am 26. September 2015 in Hamburg die einzige Autorenlesung 'Das Kapverdenhaus' in Norddeutschland.

Der Roman 'Das Kapverdenhaus' von Ursa Koch ist auch über unseren Shop auf der Homepage www.kapverde-journal.de zum Originalpreis (Buchpreisbindung) in Höhe von 14,80 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands) erhältlich.

Durch den Kauf über unseren Online-Shop unterstützen Sie uns bei unserer gemeinnützigen ehrenamtlichen Arbeit, denn der gesamte Erlös fließt unseren humanitären Hilfsprojekten zu.




Ursa Koch: 'Das Kapverdenhaus'
Roman (ca. 300 Seiten)
Preis: 14,80 €  
ISBN: 978-3-944856-15-5

Bunte Inselepisoden, Träume, Sehnsüchte und die Suche nach den eigenen Wurzeln machen dieses Buch aus. Unter anderem. Einige Literaturkritiker drücken es in ihren Rezensionen kurz gefasst so aus:

'Ein sehr intensiver Roman der leisen Töne, einfühlsam geschrieben und mit großem Respekt vor einer bescheidenen, harmonischen Inselkultur, die ihre Identität (noch) nicht verloren zu haben scheint.' Südwestrundfunk

'Atmosphärisch dicht und von sinnlicher Intensität.' Esslinger Zeitung

'Wie ein fesselndes Reisetagebuch...und am Schluß hat man das sichere Gefühl schon einmal auf den Kapverden gewesen zu sein.' Schwäbisches Tagblatt

'Mit präzisem Blick, packend und farbig erzählt. Lesenswert!' Südwestpresse

'Es ist das besondere Aroma des exotischen Schauplatzes und seiner Menschen, getragen von einer poetischen Fabulierlust.' Reutlinger Generalanzeiger
Arne Lund
23.11.2015