NATO – Übung in Kap Verde

NATO – Übung in Kap Verde

Die vorgesehene NATO-Übung in Kap Verde, an der ca. 6.000 Militärs teilnehmen werden, wird vom 12. - 28. Juni 2006 durchgeführt. Wichtigstes Ziel ist es, die Kapazität der Dislozierung eines Militärkontingents der NATO im Falle von Katastrophen oder eines anderen Unheils zu testen.

Die Delegation der NATO, bestehend aus 25 Offizieren der Land-, Luft- und Seestreitkräfte, die fünf Tage in Kap Verde weilte, besuchte die Inseln Fogo, Santiago, Santo Antão, São Vicente und Sal. Sie führte Gespräche mit den örtlichen Behörden und besuchte Häfen, Flugplätze, Krankenhäuser und andere lokale Infrastrukturen. Besondere Aufmerksamkeit galt der Insel Fogo, konkret dem Vulkan, mit dessen Hilfe eine Katastrophe infolge einer Vulkanexplosion simuliert werden könnte.

Zwei der Gründe für die Wahl Kap Verdes als Ort für das Manöver ist die strategische Lage der Inseln und die Nichtexistenz innerer Konflikte.

Quelle: Inforpress, Kap Verde 27. Mai 2005 – zusammenfassende Übersetzung
Arne Lund
25.6.2005