Grußwort von Frau Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul

Grußwort von Frau Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul

Als ich gebeten wurde, ein Grußwort für die Festschrift des „Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V.“ zu schreiben, habe ich gerne und spontan zugesagt. Denn 20 Jahre selbstlosen Einsatzes zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung eines Entwicklungslandes sind für mich Anlass und Grund genug, dieser bewundernswerten Initiative zu danken.

Ohne die Mithilfe und das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger kann eine Bundesregierung keine erfolgreiche Entwicklungspolitik leisten, Sie ist angewiesen auf das gesellschaftliche Engagement als notwendige Ergänzung zu den stattlichen Entwicklungsanstrengungen.

Mit zahlreichen Projekten – vor allem im Gesundheitsbereich – hat der „Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V.“ in den vergangenen Jahren eine Arbeit geleistet, die der Bevölkerung unmittelbar zugute kam. So tragen Sie zur Bekämpfung der Folgen vieler schwerer Erkrankungen bei.

Die Republik Kap Verde, das Land, das Sie in so beispielhafter Weise unterstützen, wird im Jahre 2005 ebenfalls ein wichtiges Ereignis feiern: den 30. Jahrestag seiner Unabhängigkeit.

Diese westafrikanische Inselrepublik kann auf eine vergleichsweise friedliche Geschichte seit der Unabhängigkeit von der portugiesischen Kolonialmacht zurückblicken und hat seit vielen Jahren eine demokratisch gewählte Regierung, die sehr viele Eigenanstrengungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung unternommen hat.

Unterstützt wurden und werden diese Anstrengungen von der internationalen Staatengemeinschaft; auch Deutschland trägt seit dem offiziellen Auslaufen seiner Entwicklungszusammenarbeit mit Kap Verde weiterhin über die multilateralen Geber erheblich dazu bei, die Armut in diesem Land zu verringern.

Dennoch ist das Engagement des „Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V.“ – gemeinsam mit vielen anderen Organisationen ähnlicher Art – unverzichtbar, um die Kernaufgaben der Politik eines jeden Industrielandes zu erfüllen:

Es geht darum, akute Not zu lindern, und es geht darum, den Menschen eine tragfähige Lebensperspektive zu geben.

Ich gratuliere dem „Europäisch-Kapverdischer Freundeskreis e.V.“ zu seinem Jahrestag und möchte seinen Mitgliedern meinen Respekt und meine Anerkennung aussprechen.

Bitte machen Sie weiter so wie bisher!

Heidemarie Wieczorek-Zeul
Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Arne Lund
25.2.2005